Wir über uns.

Forum Bildungspolitik in Bayern e.V.
gegründet 1991

Wer wir sind

Das Forum Bildungspolitik in Bayern e.V. ist ein Zusammenschluss von derzeit 43 Organisationen und 3 Fördermitgliedern aus dem Bildungsbereich und darüber hinaus. Eltern und Schüler/innen sind in ihm ebenso vertreten wie Lehrer/innen, kirchliche Verbände und Organisationen aus dem außerschulischen Bereich.

Unser Vorstand

Vorsitzende ist Simone Fleischmann (Präsidentin des BLLV).

Ihre Stellvertreter sind Stephanie Lehner (StadtschülerInnenvertretung München – SSV) und Engelbert Schmid (Aktion Humane Schule e.V.).

Unsere Überzeugung

Bildung ist das Fundament für die Zukunft jedes Einzelnen und unseres Gemeinwesens. Lebensqualität, wirtschaftliche Stabilität, soziale Balance, Demokratiefähigkeit, Werteakzeptanz und Daseinsvorsorge sind wesentlich eine Frage von Bildung und Erziehung. Bildungspolitik muss deshalb in der Gesamtpolitik einen zentralen Stellenwert haben. Um das zu erreichen, bedarf es der ständigen Sensibilisierung und Bewusstseinsbildung durch unmittelbar Betroffene.

Das 1991 gegründete Forum Bildungspolitik in Bayern stellt sich dieser Aufgabe, weil es sowohl über den notwendigen Sachverstand als auch über einen breiten Erfahrungshintergrund verfügt. Im Einzelnen konzentriert sich das Forum auf folgende Aufgaben:

  • Die Erörterung zentraler Bildungs- und Erziehungsfragen, die sich angesichts des stetigen Wandels in Gesellschaft, Wirtschaft und Familie stellen.
  • Die Entwicklung kritisch-konstruktiver Forderungen an die Politik zur Verbesserung des Bildungs- und Erziehungswesens.
  • Die Vertiefung gemeinsamer Überzeugungen in den einzelnen Organisationen, um bildungspolitische Themen und Kräfte zu bündeln.

Unsere Arbeitsweise

Das Forum Bildungspolitik in Bayern ist ein eingetragener Verein. Wir verstehen uns als institutionalisierter Zusammenschluss von Einzelorganisationen, die sich der bestmöglichen Bildung und Erziehung junger Menschen verpflichtet sehen. Das Gespräch und unsere gemeinsamen Anliegen halten uns zusammen. In unseren Sitzungen, die etwa alle sechs Wochen stattfinden, steht der Austausch über gemeinsame Fragen und Anliegen unterschiedlicher Perspektiven, Zugänge und Auffassungen im Mittelpunkt. Wir wollen nicht in Konkurrenz zu den Aktivitäten der einzelnen Organisationen treten, sondern bündeln Gemeinsamkeiten politisch. Das Forum Bildungspolitik in Bayern fragt nicht danach, welche programmatischen Unterschiede trennen, sondern welche Ziele verbinden.
Gemeinsame Forderungen und Empfehlungen richtet das Forum Bildungspolitik in Bayernan Parteien, den Bayerischen Landtag, die Bayerische Staatsregierung und die Verwaltung in vereinbarten Formen (z.B. Petitionen, Gespräche, Veranstaltungen und Aktionen).

Gemeinsame Forderungen und Empfehlungen richtet das Forum Bildungspolitik in Bayern an Parteien, den Bayerischen Landtag, die Bayerische Staatsregierung und die Verwaltung in vereinbarten Formen (z.B. Petitionen, Gespräche, Veranstaltungen und Aktionen).

Da das Forum Bildungspolitik in Bayern stetig an Mitgliedern wächst, wurden die Grundlagen der Zusammenarbeit im Jahr 2006 erstmals in einer Geschäftsordnung festgeschrieben. Seitdem werden auch zwei Stellvertretende Sprecher/innen gewählt. 2015 gab sich das Forum Bildungspolitik in Bayern e.V. als eingetragener Verein eine Rechtsform mit einem 3-köpfigen Vorstand. Das Forum Bildungspolitik in Bayern e.V. ist seit 01.03.2016 beim Vereinsregister München als eingetragener Verein (e.V.) eingetragen unter der Nummer VR 206432.